Die Autoren

Um unsere Filme zeigen zu können, nutzen wir den Anbieter Vimeo. Erst nach dem nächsten Klick wird eine Verbindung zu den Servern von Vimeo hergestellt. Dabei wird dem Vimeo-Server mitgeteilt, welche unserer Seiten Du besucht hast. Zudem erlangt Vimeo Deine IP-Adresse. Dies gilt auch dann, wenn Du nicht bei Vimeo eingeloggt bist oder keinen Account bei Vimeo besitzt.

Wenn Du in Deinem Vimeo-Account eingeloggt bist, ermöglichst Du Vimeo, Dein Surfverhalten direkt Deinem persönlichen Profil zuzuordnen.

Intensiv - Kurzfilm (MDR/3sat)

Ein Arzt und ein offenes Herz. Leben, Sterben und Arbeiten auf einer Intensivstation. Eine filmische Ortserkundung. – 22 min
 

2003  –  MDR und 3sat, Festivals national u. international
 

mit Bernd Weinert und Personal des St. Elisabeth Krankenhauses in Leipzig

Buch, Regie, Kamera, Schnitt: Mark Michel

Musik: Oliver Doerell (Dictaphone)

Beratung: Trevor Peters

ein Beitrag von:
Mark Michel


+49 (0)341 3068444
mark.michel_at_mediendienst-ost.de
über den Autor
profilbild

Mark Michel wurde 1975 in Mannichswalde geboren. Nach dem Studium der Soziologie und Politischen Ökonomie in Deutschland, Großbritannien und Kanada arbeitet Mark als Hörfunkautor u.a. für den Deutschlandfunk und Deutschlandradio Kultur und als Regisseur und Autor für ZDF, ARTE und MDR. Seine Drehreisen führen ihn um die ganze Welt und seine Dokumentarfilme laufen auf kleinen und großen Filmfestivals weltweit, u.a. DOK Leipzig, Sydney Film Festival, DOCSMX Mexico, FIDBA. Für seine Arbeit im Bereich des künstlerischen Dokumentarfilms wurde Mark mehrfach mit internationalen und nationalen Filmpreisen ausgezeichnet, u.a. Friedrich-Wilhelm-Murnau-Kurzfilmpreis, Nominierung Deutscher Kurzfilmpreis, Grand Prix Bosifest Belgrade, DRK Medienpreis. Er hat an der Documentary Campus Masterschool teilgenommen und war Teilnehmer bei ESoDoc - European Social Documentary. 

 

www.markmichel.de

Tanz mit der Zeit - Kinodokumentarfilm (ZDF/ARTE)
13.01.2020

Die Karrieren im klassischen Ballett enden früh, spätestens Mitte 30. Doch vier ehemalige professionelle Tänzerinnen und Tänzer, die mittlerweile alle auf die 80 zustreben, haben die Herausforderung von der Choreographin Heike Hennig angenommen und sind auf die Bühne zurückgekehrt. „Tanz mit der Zeit“ von Trevor Peters zeigt das außergewöhnliche Ergebnis auf der Bühne der Oper Leipzig, wo sie einst führende Mitglieder des Leipziger Balletts waren. Sie tanzen ihre Lebensgeschichten, die der Film abseits der Bühne nachzeichnet, und uns Ursula, Christa, Siegfried und Horst als lebhafte Persönlichkeiten näher bringt – alle durchlebten Zeiten größter Umbrüche und sozialer Veränderungen des letzten Jahrhunderts in Deutschland. Nichts an ihnen ist alt, außer ihr Alter.
Mark Michel

Hüter der Erde
29.01.2021

Sie produzieren Lebensmittel für Millionen von Menschen und schützen gleichzeitig die Umwelt: die nomadisch lebenden Hirten unseres Planeten. Doch diese Lebensform, eine der nachhaltigsten überhaupt, wird von den meisten als rückständig und unwirtschaftlich erachtet. Das tausend Jahre alte Wissen der Hirten ist gefährdet. Zeit für eine Hommage an diese gefährdete Kultur. Und eine Chance zum Umdenken...