Wie Flüchtlinge Medien nutzen

Interessant ist nun die Frage, wie viele Migranten sind Journalisten und machen jetzt etwas ganz anderes, obwohl sie einen guten Zugang zu den Migranten haben und die Sprache beherrschen? Sie können doch die Migranten informieren und die fragen die unter Geflüchtete beantwortet und über Alltagsprobleme berichten.

Am Tag des Amoklaufs in München rief mich Muhammed an. Er lebt seit etwa zwei Jahren in München. Er wollte wissen, wo er sichere Informationen zum Amoklauf bekommt.
Er: Ich habe bei Al Dschasira gehört, dass es eine Ausgangssperre in München gibt. Ist das richtig?
Ich: Keine Ahnung, ich bin unterwegs und konnte bis jetzt keine Nachrichten hören.
Er: Ich möchte rausgehen. Aber ich weiß nicht, ob es erlaubt ist oder nicht. Wo kann ich mehr dazu erfahren?
Ich: Schalte die ARD ein!
Er: Was ist die ARD?
Ich: Sie ist das Erste Deutsche Fernsehen.
Zehn Minuten später rief er zurück.
Er: Ich habe lange gesucht, aber ich konnte diesen Kanal nicht finden.
Ich: Du musst einfach auf die Eins drücken, den Kanal findest du immer am Anfang…….Zum Artikel

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.