Soforthilfe für Flutopfer

400 Euro Soforthilfe bekommen in Thüringen Menschen, die vom Hochwasser betroffen sind. In Gera wurden nun erste Gelder ausgezahlt, der Andrang ist groß. Die ostthüringische Stadt war tagelang überflutet.

Hannelore Kaiser sieht müde aus, doch das liegt weniger an der Schlange, in der sie seit gut 20 Minuten steht. Die 56-Jährige wartet auf ihre Soforthilfe. Die ältere Dame wohnt in Gera direkt am Fluss „Weiße Elster“. Seit knapp zwei Wochen kämpfen sie und ihr Mann mit den Folgen der Flut. So langsam verlasse sie die Kraft, meint sie und zählt die Schäden auf. „In unserem Keller ist alles abgesoffen: die Kühltruhe, der Computer und mehrere Festplatten und eine schöne, alte Kiste, das war ein Erbstück.“ Alles weg, kaputt, von braunem Schlamm überzogen und wertlos.

 

Akzente – Auszahlung Soforthilfe für Flutopfer Gera

Artikel bei Deutsche Welle – Online

 

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.