Ende mitten im Gelände

Das verheerende Hochwasser vor zehn Jahren zerstörte in Sachsen große Teile der Weißeritztalbahn im Osterzgebirge. Fast die gesamte Gleisanlage der historischen Schmalspurbahn wurde von den Fluten der „Roten Weißeritz“ hinweg gespült. Mit dem Wiederaufbau ist man bis heute beschäftigt.

„Als gebürtiger Osterzgebirgler habe ich mich schon immer für die Weißeritztalbahn interessiert. Wir konnten glücklicherweise vernehmen, dass der erste Streckenabschnitt von Freital-Hainsberg nach Dippoldiswalde wieder aufgebaut worden ist. Aber die Frage stand immer noch im Raum, was wird mit dem oberen Streckenabschnitt nach Kurort Kipsdorf. Meine Frage ist jetzt konkret: Wann ist mit dem Wiederaufbau zu rechnen?“

Dieser Frage des MDR Info-Hörers Armin Donath ist der Autor nachgegangen.

 

Weißeritztalbahn im Osterzgebirge


Die Kommentarfunktion ist geschlossen.