Die Goldjungs – mit Sport gegen das Kriegstrauma

Vor 20 Jahren verehrten junge Bosnier noch die großen und muskulösen Basketball- Spieler, die überall in ihren Zimmern von Plakaten lächelten. Kaum jemand hatte damals von den Paralympics gehört. Jetzt, zwei Jahrzehnte später und nach dem blutigen Bosnienkrieg, sind die neuen Stars auch groß und muskulös. Aber vielen von ihnen fehlen Gliedmaßen.

Die neuen Helden: Bosniens Nationalmannschaft der Sitzvolleyballer. Sie haben alles gewonnen, was es zu gewinnen gibt, sie werden umjubelt und verehrt. Denn viele von ihnen sind Kriegsopfer, die ihre persönlichen Tragödien in Goldmedaillen bei internationalen Wettbewerben verwandelt haben. Ihre Geschichten verbinden ein ganzes Land.

 

ARTE-yourope Reportage in der ARTE-Mediathek ansehen

 

Der MDO ist nicht für den Inhalt externer Internetseiten verantwortlich.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.