Dezember, 2008

Brecht im Arbeitsamt – Chor der Arbeitsberater singt bei den Kulturtagen

Chormusik statt Wartemarken, Gemälde statt Vermittlungsschein und eine Theateraufführung statt Hartz IV-Bescheid – am 1. und 2. Juli 2008 hatte die Leipziger Agentur für Arbeit  ihre ersten Kulturtage. Die vermutlich ersten eines Arbeitsamtes bundesweit – denn weder die Leipziger, noch

Chormusik statt Wartemarken, Gemälde statt Vermittlungsschein und eine Theateraufführung statt Hartz IV-Bescheid – am 1. und 2. Juli 2008 hatte die Leipziger Agentur für Arbeit  ihre ersten Kulturtage. Die vermutlich ersten eines Arbeitsamtes bundesweit – denn weder die Leipziger, noch die Kollegen von der Nürnberger Zentrale haben je von einer solchen Veranstaltung gehört. Hören Sie hier den Chor der Arbeitsberater, der das „Lied von der illegalen Arbeit singt“.

Beitragt für WDR: dlf_corso_neu

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.